Die Nutzung des Hafens und des Clubgeländes ist abhängig vom Wasserstand des Rheins. Aus diesem Grunde ist es für jeden Bootsbesitzer wichtig, ständig den Pegelstand im Auge zu behalten. Da es umständlich wäre, dafür zur Pegeluhr am Düsseldorfer Rheinufer zu fahren oder auch jeden Tag im Verein vorbeizuschauen hier der aktuelle Pegelverlauf, die Prognose findet man hier in Elvis.

Pegel Düsseldorf

Pegeluhr am Altstadtufer

Mit dem steigendem Pegel steigt auch die Strömung die beachtliche 10 km/h erreichen kann. Dabei ist in den Aussenkurven immer deutlich mehr Strömung als in den Innenkurven.


Im Volmerswerther Hafen stellt sich die Situation bei unterschiedlichen Pegelständen in Düsseldorf
folgendermaßen dar:

3.00 m
Spundwand am Gleis unter Wasser. Es kann geslippt werden.
6.00 m Der Hafen ist voll. Die Überflutung des unteren Geländes beginnt.
8.60 m Die Überflutung des oberen Geländes beginnt.
9.00 m Das Windenhaus steht im Wasser.
10.00 m
Die stromseitige Deichtreppe liegt halb unter Wasser.

 

 Das untere Gelände ist gerade noch trocken, Pegel 5,95 m

Nicht nur das Hochwasser sondern auch Niedrigwasser gilt es zu berücksichtigen. Die Tiefe in der Hafeneinfahrt verändert sich, entspricht aber im Wesentlichen dem Düsseldorfer Pegel. Wenn der Pegel 10 cm größer als der Tiefgang des Bootes ist, kann man den Hafen gerade noch befahren. Zum Beispiel bei einem Tiefgang von 1,40 m wird es bei Pegelständen unter 1,50 m kritisch. Im Sommer 2003 gab es so einen extrem niedrigen Wasserstand.

Hafen bei extremem Niedrigwasser, Pegel ca. 0,90 m

Auch die Brückendurchfahrtshöhe hängt vom Pegel ab: Je höher der Wasserstand, desto weniger Durchfahrtshöhe bleibt übrig. Alle Rheinbrücken von Koblenz bis Emmerich haben, bezogen auf die Hochwassermarke II, eine Durchfahrtshöhe von 9,10 Meter. Die auf den nächstliegenden Pegel bezogene HW-II-Marken findet man bei ELWIS z.b. die Pegelinformation für Düsseldorf. Hier ein Auszug aus der Liste der Richtpegel der HW-II-Marken.

PegelortRichtpegel HW-II
Koblenz 6,50m
Andernach 7,60m
Köln 8,30m
Düsseldorf

8,80m

Duisburg 11,30m
Wesel 10,60m
Emmerich 8,70m

 

Bei einem Pegelstand in Düsseldorf von z.B. 3,20 Meter, errechnet sich die Durchfahrtshöhe der Brücken im Raum Düsseldorf:

 

Brückenhöhe bezogen auf HW-II 9,10 m
Richtpegel Düsseldorf lt. RhSch.PVO  + 8,80 m
Pegelstand Düsseldorf - 3,20 m
   
Durchfahrtshöhe über Wasser 14,70 m

 

Früher, als es noch keine genauen Prognosen im internet gab galt unter Seglern als  Faustregel "Andernach plus einen Tag",das heist der wird der Pegel in Düsseldorf entspricht dem Andernacher Pegel vom Vortag.

Der aktuelle Pegel  ist zu erfahren beim:

  • Telefonischer Ansagedienst Pegel
    Düsseldorf
    0211-19429
    andere Rheinpegel mit
    entsprechender Vorwahl z.b Andernach 02632-19429
  • Videotext ARD/ZDF Seite 557
    Pegelstände des Rheins u. d.
    Nebenflüsse
  • Menüpunkt Service -> Wasserstände im Internet