Aufgefischtes und Interessantes

Jedes Mitglied kann eigene Beiträge oder Aufgefischtes an
   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
senden. Oder Sie registrieren sich und melden sich über den Menü-punkt als Mitglied an.  Dann können Sie ihre Flaschenpost einfach online aufgeben.

 

"Der Mond ist aufgegangen..."?

Nein, in diesem Fall eher "der Mond ist untergegangen" oder doch nicht?

Die Törns der  "Johanna von Amrum" gehen weiter, dieses Mal nicht  zwischen die Ströme sondern zwischen die Meere nach Jütland, genauer "An die Nordseküste Dänemarks". Wieder ein Fundstück aus der NDR-Mediathek oder bei Youtube, dass es unbedingt lohnt anzusehen, ob nun im Sessel oder vielleicht auch  mit dem eigenen Boot. Bei mir kamen jedenfalls schöne Erinnerungen hoch. :

Die rauhe Nordsee, das "Westmeer", wie wie die Dänen sie nennen, formt mit ihren Naturgewalten, Gezeiten, Stürmen und Fluten, seit Tausenden Jahren Jütland von Westen her. Atemberaubende Landschaften, skurrile Geschichten und lebenslustige Menschen: Die Westküste des dänischen Königreichs zu entdecken, ist ein faszinierendes Erlebnis.

© NDR/MANFRED SCHULZ TV & FilmProduktion

Der Törn 2019 beginnt in Amrum,...

Was macht man, wenn einem ein Fall ausgerauscht ist? Man legt den Mast.

Was aber wenn der Mast 15 Meter hoch ist und sich nicht mal eben schmnell legen Lässt?

Am Muttertag zog der kräftige aber sehr böige Wind mehrere Segelboote auf den Rhein und auch vom DSV haben zwei Boote segelnd unter der Hand die Saison eröffnet. Was eignet sich in Coronazeiten dazu besser als eine Einmann/Frau-Jolle?

 

Da lag es nahe auch am Clubmast die Flaggen wieder zu setzen...

Der Sturm Ela hatte vor 7 Jahren eine der schattenspendenden Weiden umgeworfen und auch ihr Partner mußte gefällt werden, da er leider morsch war. Inzwischen sind zwei kleine, neue Weiden gepflanzt, aber es wird noch viele Jahre dauern, bis diese so viel Schatten spenden wie ihre Vorgänger. Daher hat eine Arbeitsgruppe das Thema aufgenommen und eine Lösung ersonnen und umgesetzt: Einen Stahlrahmen mit zwei Markisen. Am vergangenenn sonnig warmen Sonntag war  es dann so weit.