Aufgefischtes und Interessantes

Jedes Mitglied kann eigene Beiträge oder Aufgefischtes an
   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
senden. Oder Sie registrieren sich und melden sich über den Menü-punkt als Mitglied an.  Dann können Sie ihre Flaschenpost einfach online aufgeben.

 

Manchmal, gerade in diesen Zeiten, zappt mann so herum und landet bei einem Fundstück, dass es unbedingt lohnt anzusehen, ob nun im Sessel oder vielleicht in dieser Saison mit dem eigenen Motorboot:

Die Wasserwelten Norddeutschland. Da ist das Wattenmeer, Flüsse mit Ebbe und Flut, verzweigte Kanäle durch flaches Land und ein Himmel bis zum Horizont. Eine Landschaft, die den Meisten Menschen verborgen bleiben. Mit der "Johanna von Amrum" geht es von Stade aus üner den Ems-Jade kanal, über die idyllische Mittelweser und kleine, fast vergessene Flüsschen wie Leda und Aller. Früher wichtige Transportwege bis weit ins Binnenland hinein, heute wiederentdeckte Lebensadern mit einzigartiger Natur und überraschenden Geschichten entlang ihrer Ufer. Der Film erzählt von Torfziegelbrennern und Klimaforschern, von Sprachrettern und Klootschießern, von Grünkohlpralinen und Bremer Kaffee.

© NDR/MANFRED SCHULZ TV & FilmProduktion

Wunderschöne Bilder und das Ganze in seiner eigenen Art  kommentiert von Volker Lechtenbrink. Danke NDR. Noch bis September in der ARD-Mediathek.

 

Tip: Vom gleichen Filmemacher "Die Peking kehrt heim"

Eigentlich wäre es jetzt Zeit mit voller Kraft voraus in die Saison zu starten und zu slippen, denn es ist ja ausreichend Wasser im Rhein.  Aber irgendwie ist der Saisonstart gefühlt noch in weiter Ferne, sozusagen auf Abstand. Abstand zueinander halten nauch die Mitglieder auf dem Gelände, wenn auch nicht zur Arbeit, denn die ist wie in jedem Frühjahr zu erledigen, allerdings unter Corona-Bedingungen: Zaun nach dem Hochwasser wieder stellen, den defekten Ponton überholen und wieder einschwimmen, die Steganlage und Brücken wieder in Position bringen...

Und natürlich das eigene Boot wieder seeklar zu machen..

 

Vermist jemand diesen Schlüsselbund???

Wie lange ist eurer Erste-Hife-Kurs vorbei? Bei mir fast 20 Jahre! Damals beim Kurs der Wasserwacht... habe ich etwas über stabile Seitenlage gehört. Aber wann darf man so etwas machen? Und Mund-zu Mundbeatmung in Corona-Zeiten? Und wie ruft man einen Krankenwagen und Notarzt? Versprochen: sobald Corona es zuläßt, werden wir einen Kurs anbieten. Interessenten können sich auf der Liste am Schwarzen-Brett eintragen, mir eine eMail senden oder mich anrufen.

 

Und wie war das nochmal mit der 110 und der 112? Kann ich die vom Handy aus anrufen? Und was ist wenn ich dann bei der Rettungszentrale in Neuss lande?

Manchmal zappt man im Fernsehen und bleibt interessiert bei einer Sendung hängen. So bei der Serie "Mit Kompass und Koepfchen auf hoher See" auf arte.


Mit einem Katamaran und seiner Crew macht sich der junge Ingenieur Corentin de Chatelperron zu einer Weltreise von Concarneau über Indonesien und die USA auf, um autarke Low-Tech-Lebensweisen zu erforschen. Lowtech ist Technik, die man überall günstig selbst bauen und reparieren kann.  Corentins Reise beginnt 2017 in Frankreich im Hafen von Concarneau.